BREMEN

Wandbild „Terror und Widerstand in Chile“ (Rekonstruktion)

Standort: Campus der Universität Bremen. Geisteswissenschaften 1, Block A. Universitätsallee. Bremen

Künstler: Jub Mönster, nach einem Original der Brigada Luis Corvalán

Errichtung: Juni 2014

Rekonstruktion im Maßstab 1:2 von einem Teil des Originalwandbilds „Terror und Widerstand in Chile“, das 1976 gemalt wurde.

BREMEN

Wandbild „Terror und Widerstand in Chile“ (Original)

Standort: Vor dem Uni-Bad im Campus der Universität Bremen, Badgasteiner Straße. Bremen

Künstler: Brigada Luis Corvalán

Errichtung: Juni 1976

Das mehrteilige Wandbild befand sich ursprünglich vor der Bibliothek, im Treppenturm der Mensa und auf dem Dach des Mensa-Gebäudes. Es ist ein Werk der „Brigada Luis Corvalán”, zu der u. a. die renommierten chilenischen Exilkünstler Gracia Barrios, José Garcia, José Martinez, Guillermo Nuñez und José Balmes gehörten. Bei einem Brand 1997 wurden die Werke am Mensa-Gebäude zerstört. Die inzwischen stark verwitterten Betonplatten, die einst vor der Bibliothek standen sind erhalten und vor dem Uni-Bad abgestellt.

BREMEN

Büste Pablo Neruda

Standort: Campus der Universität Bremen, Enrique-Schmidt-Straße. Bremen

Künstler: José Caroca

Errichtung: 2014

Die Pablo-Neruda-Büste in Bronze auf dem Campus der Universität Bremen wurde 2014 als Stiftung der Republik Chile aufgestellt. An der Stele ist die Inschrift zu lesen: „für eine Poesie, die mit der Wirkung einer Naturkraft Schicksal und Träume eines Kontinents lebendig macht“. Das Zitat stammt aus der Begründung für den Nobelpreis, den Neruda 1971 erhielt.