Bremen

Mural „Terror y resistencia en Chile“ (original)

Ubicación: Frente a la piscina cubierta en el campus de la Universidad de Bremen. Badgasteiner Str. Bremen

Artistas: Brigada Luis Corvalán

Creación: junio de 1976

El mural compuesto por varias partes se encontraba originalmente frente a la biblioteca, en la escalera del comedor y en el tejado de ese edificio. Es una obra de la „Brigada Luis Corvalán“, de la que formaban parte los renombrados artistas chilenos exiliados José Balmes, Gracia Barrios, José García, José Martínez y Guillermo Núñez. Las partes del edificio del comedor fueron destruidas en un incendio en 1997. Las placas de hormigón pintadas, que antes se encontraban frente a la biblioteca se han preservado y colocado frente a la piscina del campus. Su estado de preservación es muy malo, porque las pinturas están muy erosionadas.

BREMEN

Wandbild „Terror und Widerstand in Chile“ (Rekonstruktion)

Standort: Campus der Universität Bremen. Geisteswissenschaften 1, Block A. Universitätsallee. Bremen

Künstler: Jub Mönster, nach einem Original der Brigada Luis Corvalán

Errichtung: Juni 2014

Rekonstruktion im Maßstab 1:2 von einem Teil des Originalwandbilds „Terror und Widerstand in Chile“, das 1976 gemalt wurde.

BREMEN

Wandbild „Terror und Widerstand in Chile“ (Original)

Standort: Vor dem Uni-Bad im Campus der Universität Bremen, Badgasteiner Straße. Bremen

Künstler: Brigada Luis Corvalán

Errichtung: Juni 1976

Das mehrteilige Wandbild befand sich ursprünglich vor der Bibliothek, im Treppenturm der Mensa und auf dem Dach des Mensa-Gebäudes. Es ist ein Werk der „Brigada Luis Corvalán”, zu der u. a. die renommierten chilenischen Exilkünstler Gracia Barrios, José Garcia, José Martinez, Guillermo Nuñez und José Balmes gehörten. Bei einem Brand 1997 wurden die Werke am Mensa-Gebäude zerstört. Die inzwischen stark verwitterten Betonplatten, die einst vor der Bibliothek standen sind erhalten und vor dem Uni-Bad abgestellt.